fbpx

7x in Ihrer Nähe

BMW, MINI, BMW Motorrad & INEOS Grenadier

760 Fahrzeuge sofort verfügbar

Der Neue MINI Aceman

Der neue MINI Aceman

MINI feiert die Premiere des ersten Crossover-Modells für das Premium-Segment der Kleinwagen. Der neue MINI Aceman vereint kompakte Aussenmasse mit möglichst viel Platz für die Insassen und einem rein elektrischen Antrieb.

Kreative Raumnutzung – neu interpretiert: MINI feiert die Premiere des ersten Crossover-Modells für das Premium-Segment der Kleinwagen. Der neue MINI Aceman vereint kompakte Aussenmasse mit möglichst viel Platz für die Insassen und einem rein elektrischen Antrieb. Damit wird eine Grundidee von Sir Alec Issigonis, dem Erfinder des classic Mini, in die heutige Zeit übertragen: Maximale Raumausnutzung bei minimaler Grundfläche verbunden mit einem modernen Antriebskonzept. Das progressive Design des neuen MINI Aceman ermöglicht auf knapp über vier Metern Länge fünf komfortable Sitzplätze. Mit innovativen Technologien erweitert MINI den Innenraum durch ein immersives digitales Nutzererlebnis. Der rein elektrische Antrieb des MINI Aceman verleiht dem MINI typischen Gokart-Feeling einen neuen Schub. Die traditionellen Markenwerte ebnen zusammen mit modernen Assistenzsystemen und dem markentypischen Design den Weg von MINI in Richtung vollelektrischer Zukunft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue Designsprache "Charismatic Simplicity".

In der Aussenansicht verkörpert der MINI Aceman sportliche Agilität und selbstbewusste Präsenz. Die Fahrzeugarchitektur des neuen Crossover-Modells baut auf ein rein elektrisches Antriebskonzept auf.

Der neue MINI Aceman verfügt auf knapp vier Metern Länge über fünf Sitzplätze und einen vielseitig nutzbaren Gepäckraum mit einem Ladevolumen von 300 Litern, das individuell durch zahlreiche Verstellmöglichkeiten auf bis zu 1.005 Liter erweitert werden kann. Mit einer prognostizierten Reichweite bis zu 406 Kilometern im WLTP-Testzyklus ist der MINI Aceman auch für lokal emissionsfreie Mobilität jenseits der Stadtgrenzen bestens ausgestattet.

Ein reduziertes und klares Design kennzeichnet die gesamte neue MINI Familie und verleiht den unterschiedlichen Fahrzeugmodellen eine moderne, souveräne Ausstrahlung. Auch beim MINI Aceman bringt die minimalistische Designsprache den progressiven Charakter des Modells kraftvoll zum Ausdruck.

Das Exterieur

Die Front des MINI Aceman ist kraftvoll und präsent gestaltet. Dafür werden MINI typische Designelemente wie die expressiven Scheinwerfer und der charakteristische Frontgrill neu interpretiert. Seine neugestaltete, oktogonale Form entwickelt das traditionell hexagonale Grundthema weiter. Die Einfassung des Grills erstreckt sich beim MINI Aceman bis in den soliden Unterfahrschutz der Frontschürze. Im neuen Farbton Vibrant Silver oder im hochglänzenden Jet Black setzt der Frontgrill kontraststarke Akzente und trägt zum hohen Wiedererkennungswert des Crossover-Modells bei.

Auch die kantig ausgeführten LED-Frontscheinwerfer betonen mit ihrer individuellen Gestaltung die Eigenständigkeit des MINI Aceman innerhalb der MINI Modellfamilie. Ihre Form setzt sich in der klar gezeichneten Motorhaube mit präziser Linienführung fort. Damit verleihen sie der Fahrzeugfront ihren prägnanten Charakter. Die Tagfahrlichtelemente der LED-Scheinwerfer lassen sich in drei verschiedene Modi schalten und verstärken auf diese Weise jeweils den Ausdruck des neuen MINI Familienmitglieds.

Die Flächengestaltung des MINI Aceman trägt zur klaren, frischen Ästhetik des neuen Modells bei. Straff gespannte Oberflächen des Karosseriekörpers werden durch die präzise Linienführung und robuste Kantigkeit charakterstark betont. Diese auffällige Formgebung des MINI Aceman setzt ein progressives Statement, schlägt dennoch den Bogen zur Historie der Marke und identifiziert das Fahrzeug schon auf den ersten Blick als MINI.

Die klassische Dreiteilung aus Karosseriekörper, umlaufender Fenstergrafik und Dach wird neu interpretiert. Passend zur Reduktion auf das Wesentliche optimiert ein flächenbündiger Übergang zwischen Fahrzeugkörper und Glasflächen die Aerodynamik-Eigenschaften. Flach integrierte Türöffner verstärken den progressiven Ausdruck des MINI Aceman.

Diagonale Konturen in der Karosserie unterhalb der A-Säulen zitieren die Schweissfalte klassischer Mini Modelle im vorderen Bereich der Kotflügel. Zwischen den Radhäusern ergeben harmonische Flächen und horizontale Linien eine spannende Taillierung und verleihen dem Fahrzeugkörper seine unverkennbare Dynamik. Die markant geformten Radhäuser mit lang nach hinten gezogenem Verlauf und relativ steilem Abschwung sind innerhalb der MINI Familie ein absolutes Alleinstellungsmerkmal des MINI Aceman. In mattem Schwarz gehaltene Schweller komplettieren die Gestaltung der Seitenansicht zur Strasse hin. Ihre Form setzt sich bis in den Türbereich fort und gibt dem Fahrzeugkörper ein schlankes, aufrechtes und athletisches Erscheinungsbild.

Das klar gestaltete Fahrzeugheck ist durch grosse horizontale Flächen geprägt, die den breiten, stabilen Stand des Fahrzeugs betonen. Die aerodynamisch angeschrägte und eingezogene Heckscheibe sorgt für eine ausgeprägte, kräftige Schulterpartie. Durch den langgezogenen Dachspoiler wird dieser Effekt zusätzlich verstärkt. Die MINI typischen aufrechten Heckleuchten rahmen den mittleren Teil des Fahrzeughecks ein. Mit drei eigenständigen Grafiken inszenieren die Matrix-Rückleuchten den Charakter des MINI Aceman dabei auf unterschiedliche Weise. Eine breite, dunkel gehaltene Einfassung am unteren Rand der Heckschürze und das in der Mitte integrierte Unterfahrschutz-Element verweisen auf die vielseitigen Eigenschaften des Crossover Modells und erzeugen sportliche Proportionen.

Das Interieur

Puristisches Design und vielfältiges Materialkonzept

Die neue MINI Designsprache „Charismatic Simplicity“ kommt im Innenraum besonders deutlich zum Ausdruck. Die konsequente Reduktion des Interieurdesigns im MINI Aceman folgt der ursprünglichen Vision von Alec Issigonis, dem Erfinder des classic Mini. Das Cockpit zitiert mit dem handlichen Lenkrad, dem zentralen OLED-Display und der neugestalteten, charakteristischen Kippschalterleiste drei zentrale Gestaltungselemente des classic Mini. Auf diese Weise führt MINI mit dem komplett neuen Crossover Modell die Historie der Marke zeitgemäss ins Hier und Jetzt.

Geräumige Türinnenseiten verleihen dem hellen Cockpit zusammen mit komfortablen Abmessungen im Schulterbereich und bequemer Beinfreiheit eine offene und grosszügig bemessene Atmosphäre. Das Panorama-Glasdach unterstützt diesen Effekt durch zusätzliche Helligkeit von oben. Bei Dunkelheit versetzt die Ambientebeleuchtung entlang des Dachrahmens den Innenraum in die gewählte Lichtstimmung. Die freistehenden Türgriffe sowie die Lautsprecherabdeckungen im neuen Farbton Vibrant Silver sind diagonal ausgerichtet und setzen einen spannenden Kontrast zum horizontalen Design im vorderen Bereich des Cockpits.

Die weiche, abgerundete Formensprache des Interieurs setzt sich in den gewölbten Flächen des Armaturenbretts fort. Seine Oberfläche ist mit einem gestrickten Material überzogen, bei dem die untere Farbe durch die obere durchscheint. Das gibt dem Innenraum einen wohnlichen Charakter mit akzentstarken Farbkontrasten. Die pflegeleichte, vielseitige Struktur besteht aus recyceltem Polyester und zieht sich bis in die Innenverkleidung der Türen. Komfortable Sitze, wahlweise mit textiler Oberfläche oder aus perforiertem Vescin, komplettieren die hochwertige Ausstattung im Cockpit.

Der geräumige Fahrzeugfond bietet Platz für drei Passagiere. Durch die im Verhältnis 60:40 umklappbare Rücklehne der hinteren Sitzreihe kann der Gepäckraum nach Bedarf von 300 Liter Volumen auf bis zu 1’005 Liter Volumen erweitert werden.

Previous slide
Next slide
MINI Experience Modes erweitern das Fahrerlebnis

Die emotionalen MINI Experience Modes erweitern den Innenraum durch immersive Nutzererlebnisse. Zwei Projektoreinheiten strahlen im MINI Aceman spezielle Leuchtgrafiken mit verschiedenen Mustern und Farben auf das Armaturenbrett. Je nach gewähltem Experience Mode verändert sich die Farbgebung der Lichtmuster sowie die Ambientebeleuchtung im gesamten Innenraum. Die neu kreierten MINI Driving Sounds verstärken das Erlebnis vollelektrischer Mobilität. Zusammen mit spezifischen Grafikelementen des OLED-Displays erleben die Insassen ein völlig neues Fahrerlebnis im Innenraum des MINI Aceman.

Unter den acht auswählbaren Modi bietet der Personal Mode innovative Möglichkeiten zur Individualisierung des Cockpits. Per MINI App kann in diesem Mode ein individuelles Bild vom Smartphone hochgeladen und als Displayhintergrund gewählt werden. Anschliessend identifiziert ein digitaler Colour Picker die dominierenden Farben des Fotos zur Projektion auf die textilen Dashboard-Oberflächen. Auch die Ambientebeleuchtung unter dem Dashboard und im Türspiegel orientiert sich farblich an den Projektionen.

Darüber hinaus können der Gokart-Mode, Vivid Mode, Core Mode, Green Mode, Timeless Mode, Balance Mode sowie der Trail Mode ausgewählt werden. Jeder Mode legt den Fokus des Displays auf eine jeweils zum Ambiente passende „Mode App“. So stellt etwa der Gokart-Mode auf hochdynamische Weise die Rennsport-DNA von MINI in den Mittelpunkt. Das Display wie auch der Innenraum wird dann von den Farben Anthrazit und Rot geprägt, spezifische Analoganzeigen für Fahrdynamik ergänzen diesen von John Cooper Works inspirierten MINI Experience Mode.

Typisch MINI: Historische Kippschalterleiste im neuen Design

Bereits im classic Ministeigerte die Haptik der Kippschalterleiste in der Mitte des Cockpits die emotionale Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug. MINI transportiert die Markenhistorie mit diesem charakteristischen Ausstattungsdetail auch in das neueste seiner Modelle. Die wichtigsten Fahrfunktionen (Parkbremse, Gangwahlstufe, Start/Stop-Schlüssel, Experience Mode Toggle, Lautstärkeregler) sind im MINI Aceman durch fünf individuell gestaltete Kipphebelschalter direkt zugänglich. Dadurch ist kein zusätzlicher Gangwahlschalter notwendig und in der Mittelkonsole ist Platz für praktische und geräumige Ablagemöglichkeiten.

Neben den Cupholdern können auf einer zusätzlichen Ablagefläche Smartphones per Wireless Charging aufgeladen werden.

Vier individuelle Ausstattungsoptionen

Alle Modelle der neuen MINI Familie verfügen mit vier neu gestalteten Trims über individuelle Möglichkeiten zur Ausstattung. Sie transportieren das moderne Wohlfühlkonzept im Innenraum des MINI Aceman in unterschiedlichen Ausprägungen.

Der Essential Trim prägt den Innenraum mit maximal klaren und reduzierten Ausstattungsdetails. Schwarze Sportsitze mit deutlich gemustertem Multitone-Textil harmonieren mit einem farbigen Inlay aus Stoff auf dem Dashboard. Ab dem Classic Trim ersetzt ein Drei-Speichen-Lenkrad mit einem Textilband in unterschiedlichen Farben das zweispeichige Basislenkrad. Zudem setzt die Ausstattungsvariante mit einer schwarz-blauen Strickoberfläche auf dem Armaturenbrett und den Türen abwechslungsreiche Kontraste zu den Sitzen aus hochwertigem Stoff oder Vescin.

Im Favoured Trim ist der Innenraum betont ausdrucksstark gestaltet. Das Armaturenbrett ist im eleganten Farbton Dark Petrol gehalten und wird auf der Beifahrerseite um einen akzentvollen Farbverlauf in Orange ergänzt. Die Sportsitze mit perforiertem Vescin führen das dynamische Erscheinungsbild fort. Sie sind mit klassischen Akzentnähten sowie eingesticktem MINI Logo in zwei Farben erhältlich. In maximal sportlicher Ausprägung präsentiert der JCW Trim das vielfältige Materialkonzept des MINI Aceman. Der JCW Sitz mit Sportsitzgeometrie und zusätzlicher lateraler Abstützung erhöht den Komfort spürbar. In Kombination mit mehrfarbigem Strick sowie schwarzem Kunstleder mit roten Nähten greift das Farbkonzept das Design des Dashboards und der Türverkleidung auf.

Digitale Dienste

Im MINI Aceman kann durch die Begrüssung „Hey MINI!“ der erste vollwertige Sprachassistent der Marke aktiviert werden. Alternativ steht dafür auch die Push-to-Talk Lenkradtaste zur Verfügung. Die sprachgesteuerte Interaktion wird auf dem OLED-Display durch die Animation grafischer Elemente, Typografie und einem Avatar visualisiert. Die Kommunikation mit dem virtuellen Reisepartner – wahlweise ein stilisierter MINI oder die Figur „Spike“ – ist durch die verbesserte Spracherkennung besonders fliessend und intuitiv möglich. Per Zuruf sind Navigation, Telefonie, Entertainment und zahlreiche Fahrzeugfunktionen einfach und bequem ansteuerbar.

Durch den gemeinsamen Dialog lernt der MINI Intelligent Personal Assistant kontinuierlich dazu und kann auf sich wiederholenden Routen alltägliche Aufgaben übernehmen. Auf Basis geobasierter Daten kann das Fahrzeug zum Beispiel die Einfahrt ins Parkhaus erkennen und automatisch das Fenster öffnen. Damit werden individuelle Routinen komfortabler.

Erweiterte Assistenzsysteme erhöhen die Sicherheit

Das Driving Assistant Plus erweitert den MINI Aceman um einen Lenk- und Spurassistenten für die Querführung. Eine komfortable und kooperative Lenkung unterstützt den Fahrer dabei, die Spur zu halten. Der durch das System gebotene erhöhte Komfort vereint entspannte und überlegene Kontrolle über das Fahrzeug und entlastet den Fahrer gleichzeitig von den monotonen und weniger anspruchsvollen Aspekten des Fahrens. Die übersichtliche, anschauliche Darstellung der Anzeigen und Bedienelemente sowie die verständlichen Funktionsmerkmale führen zu einem hohen Mass an Systemsicherheit. Serienmässig hilft der Trailer Assistent beim Einparken mit Anhänger und gibt Hinweise für den benötigten Einschlagwinkel des Lenkrads beim Rückwärtsfahren.

Durch zwölf Ultraschallsensoren und vier Surround-View-Kameras kann der MINI Aceman freie Parkplätze genauer erkennen und platzbeschränkte Parkvorgänge automatisch einleiten. Die neue Remote Parking Funktion des optionalen Parking Assistant Pro ermöglicht es, das Fahrzeug über das Smartphone zu parken. Mit dieser Funktion fährt der MINI Aceman selbstständig aus der Parklücke und erleichtert den Einstieg, falls der seitliche Platz zu knapp bemessen ist.

Auch die innovative Option MINI Digital Key Plus nutzt das Smartphone für ein bequemes und personalisiertes Fahrzeugerlebnis. Dafür wird das Smartphone zum Schlüssel. Die Front- und Rückleuchten starten die Willkommensprojektion, sobald der Fahrer weniger als drei Meter entfernt ist, und die Türen entriegeln sich automatisch. Der digitale Schlüssel kann auf mehrere Nutzer übertragen werden und ersetzt die Weitergabe des klassischen Fahrzeugschlüssels.

Komfortable Konnektivität und intuitive Interaktion

Die moderne Ästhetik der digitalen Benutzeroberfläche im MINI Aceman verbindet funktionale und emotionale Elemente miteinander. Das reduzierte Design passt die neuen Grafiken an die runde Form der MINI Interaction Unit an und erleichtert durch eine klare Struktur die Bedienung. Statische und dynamische Elemente sowie Mikroanimationen gestalten die Interaktion zwischen Fahrer und Zentralinstrument harmonisch und intuitiv. Ermöglicht wird dieser betont digitale Charakter des MINI Aceman durch das MINI Operating System 9.

In der Bildschirm-Mitte befindet sich das Startmenü, im unteren Bildschirmbereich befindet sich die fixierte Statusleiste mit den Menüpunkten „Navigation“, „Medien“, „Telefonie“, „All Apps“ und situationsabhängig „Home“, die direkt angewählt werden können. Wie Kunden es von vielen Consumer Electronics Geräten gewohnt sind, kann durch einen Swipe vom unteren Bildschirmrand nach oben ein sogenannter Toolbelt aufgerufen werden. Durch die Speicherung favorisierter Funktionen, z.B. Navigationsziele und Radiosender, sind diese jederzeit schnell aufrufbar. Der Toolbelt kann auch über die Sterntaste am Multifunktionslenkrad aktiviert werden. Der obere Bildschirmbereich ist den fahrrelevanten Inhalten wie Geschwindigkeit und wichtigen Informationen zum Fahrzeugstatus vorbehalten. Das optionale Headup-Display blendet die wichtigsten Informationen für den Fahrer in die Sichtachse ein.

Am linken und rechten Bildschirmrand ist dauerhaft die Temperatur für Fahrer und Beifahrer eingeblendet. Die Bedienung der Klimaeinstellungen ist stets auf der obersten Ebene in die MINI Interaction Unit integriert und kann sowohl über Touch als auch über Sprache erfolgen. Ein Single-Tap auf die Geschwindigkeitsanzeige verwandelt je nach Experience Mode die gesamte MINI Interaction Unit in einen MINI-typischen Tachometer.

Durch MINI Connected Upgrades sind zusätzliche Fahrfunktionen jederzeit flexibel aktivierbar. So kann beispielsweise eine optionale Augmented-Reality Funktion komplizierte Abbiegesituationen realistisch und dreidimensional visualisieren. Der digitale MINI Connected Store bietet im Zusammenspiel mit dem optional buchbaren MINI Connected Package Zugang zu einer sich stetig weiterentwickelnden Vielfalt an praktischen und unterhaltsamen Apps, unter anderem aus dem Bereich Gaming, Musik- und Videostreaming. Mit der neuen AirConsole App steht eine einzigartige Form des In-Car-Gamings für alle Passagiere zur Verfügung, welche das Smartphone zum Controller des Spielgeschehens auf dem OLED-Display macht.

Der Antrieb

MINI Aceman E

Leistung  

135 kW (184 PS)

Drehmoment

290 Nm

0-100 km/h

7.9 s

Reichweite310 km

MINI Aceman SE

Leistung  

160 kW (218 PS)

Drehmoment

330 Nm

0-100 km/h

7.1 s

Reichweite406 km
Schnell und einfach: Das Aufladen der Batterie

Die Batterie des MINI Aceman kann per Wechselstrom mit 11 kW geladen werden. Das Schnellladen mit Gleichstrom ist im MINI Aceman E mit 75 kW und im Aceman SE mit bis zu 95 kW möglich. Damit kann die Batterie an einer entsprechenden Schnellladesäule in knapp 30 Minuten von 10 Prozent auf 80 Prozent aufgeladen werden. Bei aktivierter MINI Navigation kann die Hochvoltbatterie vorab je nach Wetterbedingungen auf die ideale Temperatur zum effizienten Laden gebracht werden. Insbesondere bei kalten Aussentemperaturen wird so die Ladezeit dadurch erheblich reduziert.

Für einen transparenten und einfachen Ladevorgang kann der Kunde das Aufladen der Fahrzeugbatterie durch leicht verständliche Einstellmöglichkeiten optimieren. So kann etwa der Startzeitpunkt zum Aufladen gewählt oder ein bestimmtes Zeitfenster zum Laden eingestellt werden. Auch ein genauer Zielwert der Batteriekapazität ist vorab bestimmbar. Für einen besonders angenehmen Start kann das Laden bis zu einer festgelegten Abfahrtzeit abgeschlossen und das Fahrzeuginterieur bis dahin auf die gewünschte Temperatur klimatisiert werden. Die MINI App gibt einen komfortablen Überblick zum Ladeprozess, auch wenn der Kunde nicht in Fahrzeugnähe ist. So können der aktuelle Batteriezustand abgelesen, ein ladeoptimierter Routenplan erstellt oder die bisherige Ladehistorie inklusive aller Kosten und Ersparnisse eingesehen werden.